Robbinaer

Das Technikblog aus dem Robbenradio

Neue Yellow-Plugins auf GitHub: RadioBoss Cloud Widgets, Podcast-Feed und Globale Inhalte

Geschrieben von Steffen Schultz keine Kommentare

Ich habe soeben den Download-Bereich mit drei neuen Yellow-Plugins aktualisiert, welche in den letzten Monaten auf meinem GitHub-Profil entstanden sind. Im einzelnen sind dies folgende Erweiterungen:

RadioBoss Cloud Widgets

Hierbei handelt es sich um Anzeige-Widgets für den Dienst RadioBoss Cloud von DJSoft, über welchen ich bereits berichtet habe. Das Plugin enthält sämtliche derzeit angebotenen Widgets, darunter einen Stream-Player, Titel- und Cover-Anzeige sowie die letzten 10 gespielten Songs. Dieses Plugin habe ich noch nicht in die offizielle Plugin-Liste aufnehmen lassen, da sich RadioBoss Cloud zum einen noch in der Entwicklung befindet und daher auch das Plugin noch weitere Anpassungen bekommen könnte. Zum anderen dürfte dieser Dienst eher nicht von allgemeinem Interesse für die meisten Yellow-Nutzer sein. Ich lasse mich da bei genügend Interesse aber gern eines Besseren belehren. :)

Podcast-Feed

Dies ist eine modifizierte Version des originalen Yellow-Feed-Plugins, welche für die Erstellung von Podcast-Feeds optimiert wurde. Getestet ist das ganze nur wenig, speziell die iTunes-Tags konnte ich noch nicht prüfen (ganz ehrlich: itunes ist einfach nur kranker Bockmist!). Es sollte daher als Experiment betrachtet werden, das in seinen Grundfunktionen jedoch problemlos arbeitet. Meine Podcast-Aktivität werde ich vorerst auch weiterhin auf den Firtz beschränken, aber eventuell wird mir dieses Plugin als Meta-Feed auf meiner Projekt-Hauptseite dienen können.

Globale Inhalte

Ein kleines Manko des Yellow CMS sind die eher unflexiblen Seitenleisten. Möchte man eine einzige Sidebar für jede Unterseite haben, so geht dies nur durch händisches Erstellen der Datei in jeden Content-Ordner oder durch Anpassung der Snippets genannten Template-Bausteine. Dieses Plugin nimmt einem die Arbeit etwas ab, indem es die Bereitstellung beliebiger Seiten per Shortcut in anderen Seiten erlaubt. Am Beispiel einer globalen Sidebar muss nur noch einmal pro Ordner eine Sidebar mit einem [global]-Shortcut erstellt werden, welches auf eine beliebige Seite verweist. Danach muss diese Seitenleiste bei Änderungen nur noch einmal angepasst werden und ist sofort auf allen Unterseiten aktualisiert. Auf diese Weise lassen sich aber nicht nur quasi-globale Seitenleisten erstellen. Durch Änderung des Mode-Parameters im Shortcut sind auch Seiten-Teaser möglich, also Links mit Vorschautext einer Seite. Die einzubindende Seite sollte dabei mit einem [--more--]-Tag versehen sein, um beispielsweise nur den ersten Absatz als Anreißertext anzuzeigen.

Alle Plugins können via GitHub heruntergeladen werden und sind im Download-Bereich auch direkt als Zip-Archiv verlinkt. Genaue Beschreibungen sowie Installations- und Konfigurationshinweise sind in der jeweiligen Readme-Datei enthalten.

Datenstrom Yellow 0.7.2 veröffentlicht

Geschrieben von Steffen Schultz keine Kommentare

Letzte Woche wurde Version 0.7.2 des Markdown-CMS Datenstrom Yellow freigegeben. Zu den Neuerungen zählen u.a.:

  • Bessere Konfiguration: Alle vom Systemkern und Plugins angebotenen Optionen sind jetzt in der Datei system/config/config.ini notiert und dadurch leichter einsehbar. Erläuternde Kommentare für die größtenteils selbsterklärenden Optionen sind jedoch nicht vorhanden, für diesen Fall ist weiterhin ein Blick in die jeweiligen Plugin-Dokumentationen von Nöten.
  • Textkonfiguration (system/config/text.ini): Kann verwendet werden, um Werte aus den Sprachdateien zu überschreiben. Bei bestehenden Installationen muss diese Datei zunächst händisch erstellt werden.
  • Unter der Haube: Unterstützung für Gif-Images, aktualisiertes Javascript, Kompatibilität mit alten Browsern entfernt. Des Weiteren prüft der Installer die korrekte Konfiguration des Webservers, um unnötige Fehlerberichte bei erfolglosen Yellow-Installationen zu vermeiden.
  • Im offiziellen Plugin-Repository wurden Shortcode-Erweiterungen für Instagram und Twitter veröffentlicht. Das Twitter-Plugin stammte ursprünglich aus meiner Feder, ich habe es gern für die Verwendung und Weiterentwicklung in den offiziellen Plugins freigegeben.

Das Release steht wie üblich auf GitHub zum Download bereit. Bestehende Yellow-Installationen können über die Shell oder im Webinterface (Klick auf Benutzername -> Einstellungen -> Über diese Webseite) aktualisiert werden. Ein kleinerer Fehler im Updater, welcher beim Aktualisieren der Template-Einstellung in Blog-Artikeln eventuell vorhandene statische Seiten im selben Ordner nicht gesondert behandelte, wurde inzwischen behoben.

Zwei neue Yellow-Plugins

Geschrieben von Steffen Schultz keine Kommentare

Es sind in den letzten Tagen wieder mal ein paar Codeschnipsel für das Markdown-CMS Yellow entstanden, welche ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Ursprünglich habe ich sie für mein Radioprojekt entworfen, aber vielleicht können sie ja auch für den ein oder anderen nützlich sein.

Den Artikel Zwei neue Yellow-Plugins lesen

Ticker, ein Feed-Parser für Yellow CMS

Geschrieben von Steffen Schultz keine Kommentare

Trial-And-Error-Productions proudly presents: Ticker, ein RSS-Parser für Yellow CMS.

Mein nächstes Yellow-Plugin, das diesmal sogar etwas umfangreicher ausfällt als meine anderen, die sich überwiegend auf das Umwandeln von HTML-Snippets in einen Yellow-Shortcode konzentrieren. Bei meinem neuen Plugin geht es allerdings auch um PHP-Code. Zwar ist es verhältnismäßig einfach, eigenen Code in die einzelnen, als "Snippets" bezeichneten Design-Bausteine von Yellow CMS zu integrieren, doch wirklich komfortabel ist das trotzdem nicht gerade. Im Falle meiner Projekt-Homepage auf www.robbenradio.de ging es um einen kleinen RSS-Parser, der sämtliche Feeds aller Unterprojekte als gebündelten News-Bereich ausgeben sollte. Also habe ich mich in den vergangenen Tagen mal drangesetzt, und den Code in ein halbwegs ordentliches Yellow-Plugin verwandelt.

Der Parser lief zunächst mittels der in PHP integrierten SimpleXML-Funktionen. Da es lediglich um meine eigenen Projekte ging, benötigte ich die ganzen Zusatzfunktionen wie etwa Caching nicht. Natürlich sollten auch andere Nutzer etwas damit anfangen können, daher habe ich den Parser noch etwas erweitern müssen. Prompt stellte sich nämlich heraus, dass SimpleXML nicht wirklich gut mit z. B. Atom-Feeds umgehen kann. Bevor ich mir aber beim Implementieren der entsprechenden Namespaces den Hals verrenke und auch nicht das Rad neu erfinden wollte, habe ich kurzerhand auf den SimplePie-Parser zurückgegriffen. Dessen API ist leicht verständlich, es werden alle gängigen Feed-Formate samt diverser Caching-Möglichkeiten unterstützt, und der Parser lässt sich bei Bedarf auch in eine einzige PHP-Datei kompilieren. Derzeit liegt SimplePie dem Plugin nicht bei, kann aber schnell nachinstalliert und durch Setzen einer Option ganz einfach aktiviert werden.

Das Plugin bietet einige globale und individuelle Konfigurationsoptionen. So kann die Anzeige des Datums und der Artikel-Zusammenfassung (Description) ein- und ausgeschaltet werden, außerdem lässt sich jedem [ticker]-Shortcode eine CSS-Klasse für individuelles Styling zuweisen. Weitere kleine Verbesserungen werden sicher noch folgen, vor allem um SimplePie besser konfigurieren zu können.

Artikel-Feed (RSS) dieser Tag